Suchfunktion

Anforderungen an das Geimpft, Genesen oder Getestet sein

Nach den aktuellen Besuchsregelungen kommt es für die Zulassung teilweise darauf an, dass Besucher -  im Sinne des    § 2 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung (SchAusnahmV) -  geimpft, genesen bzw. getestet sind. 

Sie müssen dementsprechend wie alle anderen Besucher auch symptomfrei sein. Andernfalls wird ihnen der Zugang zur Anstalt verwehrt.

Geimpfte Personen müssen über einen vollständigen Impfschutz verfügen und diesen nachweisen können.

Nach § 2 der  SchAusnahmV liegt ein vollständiger Impfschutz gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 vor, wenn die zugrundeliegende Schutzimpfung mit einem oder mehreren der unten aufgeführten Impfstoffe erfolgt ist, und a) entweder aus der genannten Anzahl von Impfstoffdosen, die für eine vollständige Schutzimpfung erforderlich ist, besteht und seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung mindestens 14 Tage vergangen sindoder b) bei einer genesenen Person aus einer verabreichten Impfstoffdosis besteht.

Derzeit anerkannte Impfstoffe: 

BioNTech/Comirnaty: 2 Impfstoffdosen erforderlich; Moderna: 2 Impfstoffdosen erforderlich
AstraZeneca. 2 Impfstoffdosen erforderlich; Janssen: 1 Impfstoffdose erforderlich

Genesene Personen müssen über einen Genesenennachweis verfügen! Die zugrundeliegende Testung muss durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) erfolgt sein und mindestens 28 Tage sowie maximal 6 Monate zurückliegen.

Getestete Personen müssen über eine Vorlage eines Professionellen Schnelltests mittels PoC-Antigen-Test im Sinne von § 4a Coronavirus-Testverordnung, der nicht älter als 24 Stunden ist, verfügen.

Der Nachweis kann erbracht werden durch einen internationalen Impfpass oder durch Vorlage von schriftlichen Dokumenten, grundsätzlich in deutscher Sprache.

Fußleiste