Suchfunktion

ausgebildete Gesundheits-, Krankenpflegekräfte, (Krankenpflegehelfer, Rettungsassistenten…) w/m/d

Bes.Gr.: TV-L, Vergütungsstufe KR 6


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

ausgebildete Gesundheits-, Krankenpflegekräfte, (Krankenpflegehelfer, Rettungsassistenten…) w/m/d 

für eine zunächst befristete Einstellung im Justizvollzug mit der Option zur Ausbildung zum Beamten im mittleren Vollzugsdienst im Justizvollzug.


(Erläuterungen zur Ausbildung siehe: www.justiz-bw.de/,Lde/Startseite/Justiz/mittlerer+Vollzugsdienst+im+Justizvollzug)



Als Gesundheits-und Krankenpflegekraft unterstützen Sie den Anstaltsarzt bei der medizinischen Betreuung der Gefangenen und übernehmen selbständig Aufgaben im Bereich der Gesundheitsfürsorge bei der Grund- und Behandlungspflege, sowie der Administration. Hierzu zählen unter anderem:

  • die Planung und Unterstützung bei der Durchführung der ärztlichen Sprechstunden,
  • Versorgung der Gefangenen mit Arznei-, Verbandstoffen und sonstigen Hilfsmitteln,
  • Einleiten von Maßnahmen bei akuten medizinischen Notfällen,
  • Durchführung von medizintechnischen Untersuchungen wie z. B EKG, Ergometrie und Spirometrie,
  • Blutabnahmen und Assistenz bei kleineren operativen Eingriffen.


Zu Ihren weiteren Aufgaben gehören die Behandlung und Betreuung der Gefangenen und die Aufrechterhaltung der Sicherheit und Ordnung, insbesondere, die:

  • Anleitung der Gefangenen zu einem verantwortungsbewussten und geordneten   Zusammenleben in der Justizvollzugsanstalt
  • Gewährleistung der Sicherheit und Ordnung der Vollzugseinrichtung und der sicheren Unterbringung der Gefangenen
  • Beaufsichtigung der Gefangenen
  • Mitwirkung an der Behandlung und der Freizeitgestaltung der Gefangenen
  • Überwachung von Besuchen
  • Kontrolle des ein- und ausgehenden Personen- und Fahrzeugverkehrs.

 

Freuen können Sie sich auf

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit, in Kooperation mit unterschiedlichen Berufsgruppen,
  • ein engagiertes und erfahrenes Team, welches Wert auf Teamarbeit legt,
  • einen modernen und sehr gut ausgestatteten Arbeitsplatz,
  • ein vielfältiges Fort- und Weiterbildungsangebot
  • Aufstiegsmöglichkeiten bis Besoldungsgruppe A 9 Z.

 

Wir bieten zunächst eine Anstellung in einem Beschäftigungsverhältnis nach dem Tarifvertrag TV-L, die Vergütung erfolgt zu Beginn in Vergütungsstufe KR 6. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 38,5 Stunden mit Teilnahme am Schicht- und Wechseldienst. Nach einer zweijährigen Ausbildung zum Beamten im mittleren Vollzugsdienst im Justizvollzug besteht die Möglichkeit einer Verbeamtung auf Lebenszeit (Erläuterungen zur Ausbildung siehe: www.justiz-bw.de/,Lde/Startseite/Justiz/mittlerer+Vollzugsdienst+im+Justizvollzug).

Darüber hinaus profitieren Sie von den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen, einem sicheren Einkommen, einer guten Altersvorsorge sowie einen krisensicheren und familienfreundlichen Arbeitsplatz. Als Beamter haben Sie auch Anspruch auf freie Heilfürsorge (d.h. es müssen keine Krankenversicherungsbeiträge bezahlt werden). Zusätzlich besteht die Möglichkeit einen monatlichen Zuschuss in Höhe von 25 Euro im öffentlichen Nahverkehr (JobTicket BW) zu erhalten. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der Homepage des Landesamts für Versorgung (LBV).



Wir erwarten ein sicheres Auftreten im Umgang mit straffällig gewordene Menschen, hohe Zuverlässigkeit, Belastbarkeit und ein einwandfreies Führungszeugnis.

Sie sollten mindestens 18 Jahre und höchstens 35 Jahre alt sein sowie eine abgeschlossene Ausbildung im medizinische oder pflegerischen Bereich absolviert haben. Die Fahrerlaubnis B (PKW) ist erforderlich. Außerdem sollten Sie körperlich und psychisch belastbar sein und über einen guten Gesundheitszustand verfügen (Polizeidiensttauglichkeit).

 

Interessiert?

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung an die Justizvollzugsanstalt Ulm, Talfinger Straße 30, 89073 Ulm oder per E-Mail an poststelle@jvaulm.justiz.bwl.de

Bei Bewerbungen per E-Mail können ausschließlich Dokumente im PDF-Format ohne Verlinkungen berücksichtigt werden.

Gerne stellen wir Ihnen nach Eingang Ihrer schriftlichen Bewerbungsunterlagen unseren Funktionsbereich und Ihr späteres Team im Rahmen einer Hospitation vor und besprechen mit Ihnen persönlich weitere Einstellungsmodalitäten.

Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stelle ist nicht teilbar.

Weitere Auskünfte erhalten Sie von Frau Schmidt, Verwaltungsleiterin, unter der Tel.-Nr.: 0731/189-2843 und für fachliche Fragen Herr Vetter, Leiter des Krankenreviers, Tel.: 0731-189-2870.

Fußleiste